THEO denkt LOGISCH! THEA auch!

Der 500. Reformationstag!

Am 31. Oktober ist Reformationstag. In diesem Jahr ist er in ganz Deutschland ein gesetzlicher Feiertag. Deutschland feiert das 500jährige Jubiläum der Reformation!

Weiterlesen ...

Ist schon Ostern?

Einfach mal gute Nachrichten sprechen lassen, das wollte ich gerne in diesen Gedanken. Schließlich steht Ostern vor der Tür. Ich habe mir Mühe gegeben: in den Internetsuchmaschinen „gute Nachrichten“...

Weiterlesen ...

Karfreitag - Ein Feiertag ohne Remmidemmi

An Karfreitag erinnern sich die Christen in aller Welt an ein trauriges Ereignis: die Kreuzigung Jesu. Warum ist das trotzdem ein Grund zum Feiern?

Weiterlesen ...

Minus mal Minus gibt Plus

So habe ich das früher in der Schule mal gelernt und es ging mir in dieser Woche durch den Kopf. Relativ sprachlos macht ja der aggressive Wahlkampf des türkischen Präsidenten Tayyip Erdogan.

Weiterlesen ...

Etwas Heißes im Advent

„Nicht alles wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird!“ Mit diesen Worten trösteten sich viele Menschen nach der Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der USA. Und in der Tat:

Weiterlesen ...

Tageslosung

Invokavit (Er ruft mich an, darum will ich ihn erhören. Psalm 91,15)
Fürchte dich nicht, Zion! Lass deine Hände nicht sinken! Denn der HERR, dein Gott, ist bei dir, ein starker Heiland.
Stärkt die müden Hände und die wankenden Knie und tut sichere Schritte mit euren Füßen.

 

 

Der Chor – Gib uns Deine Stimme!
Projekt „kreuz und quer“ - 3 Proben – 2 Auftritte – 1malig
k-2017-01-projekt-herztoene-in-tann
percent60

Ab 25. Februar findet ein weiteres Projekt von „Der Chor“ statt, zu dem Menschen, junge und alte, Männer und Frauen, Katholiken und Protestanten aus der gesamten Region eingeladen sind, drei Mal zu proben und dann zwei Gottesdienste (einen katholischen und einen evangelischen) zu gestalten. Das gewählte Motto „kreuz und quer“ lehnt sich dabei an die liturgische Zeit der Passion an.

Das Kreuz Jesu durchquert unsere Welt. Mit der Verbindung von Vertikale und Horizontale schenkt das Kreuz himmlische Hoffnung, denn Jesu Leiden, sein Tod und seine Auferstehung stellen die Welt regelrecht auf den Kopf. Mit offenen Armen nimmt er sich derer an, die selbst ein schweres Kreuz zu tragen haben und Opfer von Unmenschlichkeit geworden sind.

Von dieser Durchkreuzung und Durchquerung der Welt singt das neue Projekt „kreuz und quer“: Mit Balladen, Psalmen, Kanons, Songs und neuem geistlichen Liedgut macht sich „Der Chor“ auf einen musikalischen Weg nach Golgatha, um die dem Kreuz  innewohnende Hoffnung „kreuz und quer“, vor allem aber lebendig zu besingen.

Singbegeisterte Menschen, junge und alte, Männer und Frauen, erfahrene und solche, die es einfach mal probieren möchten, sind herzlich eingeladen, an drei Proben und zwei Auftritten teilzunehmen. Im Mittelpunkt der Arbeit steht dabei die Freude am Singen unter qualifizierter Anleitung.

Geprobt wird jeweils sonntags (25. Februar, 4. März, 11. März) von 17:00 bis 18:15 Uhr in der Aula des Hauses „Noah“ (Rhönstraße 28, Tann). Mit dem Ergebnis dieser Proben werden zwei Gottesdienste gestaltet: Ein katholischer (Samstag, 17. März, 19 Uhr, St. Johannes Hilders-Batten) und ein evangelischer (Sonntag, 18. März, 10 Uhr, Niklaskirche Tann).

Die Leitung hat Kantor Thomas Nüdling. Informationen und Antworten auf Fragen zum „Der Chor“ gibt’s bei Susanna Leubecher: Telefon: 06682-8966

eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse: Annastraße 6, 36142 Tann.

Das Projekt „kreuz und quer“ wird von der Kirchenmusikstiftung Ziegler (Paderborn) unterstützt.

logo kreuz und quer 3