Tageslosung

Der HERR Zebaoth wird Jerusalem beschirmen, wie Vögel es tun mit ihren Flügeln, er wird beschirmen und erretten, schonen und befreien.
Der feste Grund Gottes besteht und hat dieses Siegel: Der Herr kennt die Seinen.
* Junges Theater Wachenbuchen: "Geflügelschere" - Komödie von Fausto Paravidino
13042018-theater-gefluegelschere-web
percent75
Fr, 13. April 2018, 20:00
Evangelisches Gemeindezentrum Wachenbuchen
Kilianstädter Straße 1a
63477 Maintal
www.jungestheater-wachenbuchen.de

Geflügelschere - Komödie von Fausto Paravidino

Eine Geflügelschere ist eine Schere mit einer leicht gerillten, langen Schneide. Sie dient dazu, Knochen von Geflügel wie Hühnern, Enten oder Gänsen durchzuschneiden. Insofern wird sie insbesondere auch als Hilfsmittel beim Tranchieren von fertig gegartem Geflügel verwendet.
Der Griff von Geflügelscheren ist meistens lang und hufeisenförmig gebogen; von der Form her erinnert der Griff an einen Dosenöffner. Deshalb benötigt man nur verhältnismäßig wenig Kraft, um einen größeren Knochen durchzuschneiden. Oft haben Geflügelscheren einen speziellen Ausschnitt in der Schneide, der zum Zerbrechen von starken Knochen dient. Viele handelsübliche Scheren lassen sich zum Reinigen in zwei Teile auseinandernehmen sowie außerdem zum sicheren Aufbewahren mit einem Verschluss sichern.

Die neue Inszenierung von Tobias Saelz unter der Co-Regie von David Lamm hat mit einer Geflügelschere in etwa so viel zu tun wie das Strafrecht mit moralischer Gerechtigkeit. Alles und doch irgendwie nichts. Denn der müde und haltungsschwache Marco Parodi will einfach nur seine Ruhe haben. Und als ihn ein vollkommen Fremder in seiner eigenen Wohnung überrascht, glaubt er noch an ein seltsames Missverständnis. Doch schon bald findet sich Marco völlig unerwartet auf einer Anklagebank wieder. Polizisten, Staatsanwalt, Psychologen, sein eigener Verteidiger - niemand zieht Marcos Unschuld in Betracht. Ohne sich einer Verfehlung bewusst zu sein, wird er von seinem Umfeld zum perfekten Täter gemacht - bis er am Ende selbst von seiner Schuld überzeugt ist.

Die Komödie des italienischen Bühnenautors Fausto Paravidino lebt von witzigen Dialogen, makabren Missverständnissen und spannenden Charakteren. Und hat am Ende vielleicht doch mehr gemein mit dem titelgebenden Küchenwerkzeug als zunächst angenommen - scharf, ausgefallen und gnadenlos skurril.

Regie: Tobias Saelz, David Lamm

Ensemble: Tom Möller - Marco Parodi
Marleen Nolte - Chiara
David Lamm - Fremder 1
Marco Endres - Fremder 2, Staatsanwalt, Wärter
Larissa Kast - Polizist 1, Richter 1
Mona Springer - Polizist 2, Richter 2
Tobias Saelz - Verteidiger
Jessica Fritsche - Arzt 1
Lisa Reichwagen - Arzt 2

Verkauf von Eintrittskarten:
Sonnenstudio Sommersprosse, Böhmerwaldstraße 1a - 63454 Hanau-Mittelbuchen - Vorverkauf: Vollpreis 8€, Ermäßigt 5€ - Abendkase: Vollpreis 10€, Ermäßigt 6€

Aufführungen:
Freitag, 13.04.2018
- 20:00 Uhr - Ev. Gemeindezentrum Wachenbuchen, Kilianstädterstraße 1a, 63477 Maintal-Wachenbuchen

Samstag, 14.04.2018 - 20:00 Uhr - Ev. Gemeindehaus Wachenbuchen

Sonntag, 15.04.2018 - 16:00 Uhr - Ev. Gemeindezentrum Wachenbuchen

Freitag, 20.04.2018 - 20:00 Uhr - Ev. Gemeindezentrum Wachenbuchen

Samstag, 21.04.2018 - 20:00 Uhr - Ev. Gemeindezentrum Wachenbuchen

www.jungestheater-wachenbuchen.de