THEO denkt LOGISCH! THEA auch!

Der 500. Reformationstag!

Am 31. Oktober ist Reformationstag. In diesem Jahr ist er in ganz Deutschland ein gesetzlicher Feiertag. Deutschland feiert das 500jährige Jubiläum der Reformation!

Weiterlesen ...

Ist schon Ostern?

Einfach mal gute Nachrichten sprechen lassen, das wollte ich gerne in diesen Gedanken. Schließlich steht Ostern vor der Tür. Ich habe mir Mühe gegeben: in den Internetsuchmaschinen „gute Nachrichten“...

Weiterlesen ...

Karfreitag - Ein Feiertag ohne Remmidemmi

An Karfreitag erinnern sich die Christen in aller Welt an ein trauriges Ereignis: die Kreuzigung Jesu. Warum ist das trotzdem ein Grund zum Feiern?

Weiterlesen ...

Minus mal Minus gibt Plus

So habe ich das früher in der Schule mal gelernt und es ging mir in dieser Woche durch den Kopf. Relativ sprachlos macht ja der aggressive Wahlkampf des türkischen Präsidenten Tayyip Erdogan.

Weiterlesen ...

Etwas Heißes im Advent

„Nicht alles wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird!“ Mit diesen Worten trösteten sich viele Menschen nach der Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der USA. Und in der Tat:

Weiterlesen ...

Tageslosung

Die Worte des HERRN sind lauter wie Silber, im Tiegel geschmolzen, geläutert siebenmal.
Ihr scheint als Lichter in der Welt, dadurch dass ihr festhaltet am Wort des Lebens.
3. Konzert Bachkantaten in der Barockstadt Fulda
Sonntag , 12. Februar 2017 - Christuskirche Fulda
logo-bachkantaten
Bild: PohSuan Teo

Am Sonntag , den 12. Februar findet um 17 Uhr das dritte Konzert der ökumenischen Konzertreihe Bachkantaten in der Barockstadt Fulda statt.
Um 16 Uhr hält Prof. Dr. Meinrad Walter einen Einführungsvortrag zu den Kantaten.
Der Eintritt ist frei.

Unter der Leitung von Christian Niedling musiziert das Ensemble für alte Musik „Fleur de Lys“ auf historischen Instrumenten. Zur Aufführung kommen die Solo-Kantaten BWV 199 Mein Herze schwimmt im Blut und BWV 202 Weichet nur betrübte Schatten.
Die international bekannte Sopranistin Miriam Feuersinger wird die Solo-Arien interpretieren.
Die aus Österreich stammende Echo-Klassik-Preisträgerin Miriam Feuersinger (Sopran) entdeckte bereits als Kind ihre Liebe zum Gesang. So setzte sie nach umfassender musikalischer Bildung an der Musikschule ihrer Heimatstadt Bregenz ihre professionelle Gesangausbildung am Landeskonservatorium Feldkirch/A fort und wechselte anschließend an die Musikhochschule Basel in die Klasse von Prof. Kurt Widmer, wo sie ihr Studium mit Auszeichnung abschloss.

Ihre große Liebe gilt musikalisch und inhaltlich dem Kantaten- und Passionswerk von J.S. Bach, worauf auch eine rege internationale Konzerttätigkeit schließen lässt. Seit 2014 initiiert sie zusammen mit dem Cellisten Thomas Platzgummer die Reihe „Bachkantaten in Vorarlberg“ (www.bachkantaten.at). Weitere schöne Schwerpunkte ihres musikalischen Schaffens liegen in dem breiten Spektrum der geistlichen Musik vom Barock bis hin zur Spätromantik sowie im Liedbereich.

Die Sopranistin musiziert mit renommierten Musikern wie Rudolf Lutz, Ton Koopman, Vázlav Luks, Peter Kooij, Jörg-Andreas Bötticher und Laurent Gendre, sowie Barockensembles und Barockorchestern wie dem Freiburger Barockorchester, La Cetra, Les Cornets Noirs, Capricornus Consort Basel, L‘Arpa Festante, Il Concerto Viennese, Concerto Stella matutina und Capriccio Basel, um nur einige zu nennen.

Für ihre aktuelle Solo-CD mit Sopran-Kantaten von Christoph Graupner wurde sie mit dem „Preis der deutschen Schallplattenkritik 2/2014“, dem „ECHO Klassik 2014“ und dem „Prix plus 2015“ ausgezeichnet und für den „European Classic Music Award 2015“ nominiert. Mehr Informationen zu aktuellen Konzerten und CD-Aufnahmen sind auf ihrer Homepage www.Miriam-Feuersinger.info zu finden.

Mehr Infos unter bachkantaten-fulda.de

Bach-Kantaten in der Barockstadt Fulda
Zum Reformationsjubiläum 2017 werden in einem musikalischen ökumenischen Projekt mit insgesamt zehn Konzerten jeweils zwei Kantaten Johann Sebastian Bachs aufgeführt. Vorwiegend sind es Kantaten, die Lieder von Martin Luther als Grundlage haben.
Die Konzerte finden abwechselnd in der katholischen Stadtpfarrkirche und in der evangelischen Christuskirche in Fulda statt.
Das Orchester Fleur de Lys spielt in historischer Aufführungspraxis - so erklingen die Kantaten so, wie sie im 18. Jahrhundert hätten klingen können.
Neben Chören aus der Region Fulda konnten auch namhafte Solisten und Ensembles für dieses Projekt gewonnen werden.
Konzeption: Bezirkskantorin Brigitte Lamohr, Christian Niedling (Cello) und PohSuan Teo (Violine)

Weitere Termine:

Sonntag, 26. März 2017 - Stadtpfarrkirche Fulda
Sonntag, 23. April 2017 - Christuskirche Fulda
Sonntag, 14. Mai 2017 - Stadtpfarrkirche Fulda
Sonntag, 4. Juni 2017 - Christuskirche Fulda
Sonntag, 3. September 2017 - Christuskirche Fulda
Sonntag, 1. Oktober 2017 - Stadtpfarrkirche Fulda
Dienstag, 31. Oktober 2017 - Reformationstag - Abschlusskonzert in der Christuskirche Fulda

Portrait Feuersinger Bachkantaten 3

Pressefoto von Miriam Feuersinger (Brigitte Fässler)