Sprengel Hanau - LUTHER(in) - Musikalischer Dialog über Martin Luther

Veranstaltungskalender Sprengel

Okt 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

THEO denkt LOGISCH! THEA auch!

Der 500. Reformationstag!

Am 31. Oktober ist Reformationstag. In diesem Jahr ist er in ganz Deutschland ein gesetzlicher Feiertag. Deutschland feiert das 500jährige Jubiläum der Reformation!

Weiterlesen ...

Ist schon Ostern?

Einfach mal gute Nachrichten sprechen lassen, das wollte ich gerne in diesen Gedanken. Schließlich steht Ostern vor der Tür. Ich habe mir Mühe gegeben: in den Internetsuchmaschinen „gute Nachrichten“...

Weiterlesen ...

Karfreitag - Ein Feiertag ohne Remmidemmi

An Karfreitag erinnern sich die Christen in aller Welt an ein trauriges Ereignis: die Kreuzigung Jesu. Warum ist das trotzdem ein Grund zum Feiern?

Weiterlesen ...

Minus mal Minus gibt Plus

So habe ich das früher in der Schule mal gelernt und es ging mir in dieser Woche durch den Kopf. Relativ sprachlos macht ja der aggressive Wahlkampf des türkischen Präsidenten Tayyip Erdogan.

Weiterlesen ...

Etwas Heißes im Advent

„Nicht alles wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird!“ Mit diesen Worten trösteten sich viele Menschen nach der Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der USA. Und in der Tat:

Weiterlesen ...

Tageslosung

Recht und Gerechtigkeit tun ist dem HERRN lieber als Opfer.
Richtet nicht nach dem, was vor Augen ist, sondern richtet gerecht.
LUTHER(in) - Musikalischer Dialog über Martin Luther
lutherin
Foto (Theater Mittendrin): Christoph und Barbara Gottwald als Martin Luther und Katharina von Bora.

Anlässlich des Reformationsjubiläums gastiert am 3. November 2017 um 19.30 Uhr im Evangelischen Bonhoefferhaus Fulda, Goerdelerstr. 34 das Theater Mittendrin.

 

Aufgeführt wird das musikalische Theaterstück „LUTHER(in)“, welches durch ein Zusammenspiel von originalen Lutherzitaten, Verhörprotokollen und historischen Texten im Gegenüber von Chorälen, Improvisationen und Eigenkompositionen besticht. Alte Klänge werden neu bearbeitet und die Bedeutung Luthers im Jahr 2017 hinterfragt. In Rückblenden, Berichten, Gesprächen und Interaktionen mit dem Publikum entsteht ein Porträt über Martin Luther und dessen Ehefrau Katharina von Bora in ihrer und unserer Zeit. Der Eintritt ist frei und wird finanziert von den Evangelischen Kirchen in Fulda. Um Spenden wird gebeten.

Aus dem Programmheft: Katharina von Bora oder Katharina Lutherin erinnert sich an Martin Luther, an den Theologen, den Reformator, den Ehemann, den Geliebten. Wie Luther, wird auch sie von einem Schatten begleitet. Ist er Teufel? Innere Stimme? Erinnerung? Im Dialog mit dem „Schatten“ wird die damalige Zeit greifbar, die historischen Figuren Martin Luther und Katharina von Bora lebendig. Die Musik, live gespielt von Christoph Gottwald, trägt die Worte, wird zum Dialogpartner und baut atmosphärisch eine Brücke zwischen 1517 und 2017. LUTHER(in) ist ein musikalisches Theaterstück über einen starken Mann und eine ebenso starke Frau.