THEO denkt LOGISCH! THEA auch!

Der 500. Reformationstag!

Am 31. Oktober ist Reformationstag. In diesem Jahr ist er in ganz Deutschland ein gesetzlicher Feiertag. Deutschland feiert das 500jährige Jubiläum der Reformation!

Weiterlesen ...

Ist schon Ostern?

Einfach mal gute Nachrichten sprechen lassen, das wollte ich gerne in diesen Gedanken. Schließlich steht Ostern vor der Tür. Ich habe mir Mühe gegeben: in den Internetsuchmaschinen „gute Nachrichten“...

Weiterlesen ...

Karfreitag - Ein Feiertag ohne Remmidemmi

An Karfreitag erinnern sich die Christen in aller Welt an ein trauriges Ereignis: die Kreuzigung Jesu. Warum ist das trotzdem ein Grund zum Feiern?

Weiterlesen ...

Minus mal Minus gibt Plus

So habe ich das früher in der Schule mal gelernt und es ging mir in dieser Woche durch den Kopf. Relativ sprachlos macht ja der aggressive Wahlkampf des türkischen Präsidenten Tayyip Erdogan.

Weiterlesen ...

Etwas Heißes im Advent

„Nicht alles wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird!“ Mit diesen Worten trösteten sich viele Menschen nach der Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der USA. Und in der Tat:

Weiterlesen ...

Tageslosung

Der HERR hat?s gegeben, der HERR hat?s genommen; der Name des HERRN sei gelobt!
Wir wissen, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach seinem Ratschluss berufen sind.
"Deutsches Sportabzeichen" – Erstmalig Evangelische Kreuzkirche mit dabei
Knapp 20 Sportler werden geehrt
img9984
Alle Fotos (Malte Bürger): Gruppenbild mit den Sportlern. (links in blau Elke Piaskowski, rechts daneben Hartmut Ruppenthal, dahinter rechts Pfarrer Stefan Bürger. Hinten rechts Horst Habermehl)

Seit gut zehn Jahren läuft die Evangelische Kreuzkirchengemeinde Fulda. Buchstäblich. In ihrem Lauftreff. Jetzt haben 20 Mitglieder des Lauftreffs das Deutsche Sportabzeichen abgelegt. Neu: Erstmals tritt eine Kirchengemeinde im Team-Wettbewerb an.

Alles begann durch die Idee von Pfarrer Stefan Bürger, der in 2005 Marathon gelaufen ist und seit Jahren rund um seine Kirchengemeinde in Fulda-Neuenberg, derzeit bis zur Halbmarathon-Distanz, unterwegs ist. Zum siebten Mal absolviert er auch die Prüfungen für das Deutsche Sportabzeichen. Warum nicht auch die Kirchengemeinde dafür begeistern, dachte er sich. „Ohne unseren Kirchenvorstand und Lauftrainer Hartmut Ruppenthal wäre das Ganze nicht möglich gewesen. Sein Einsatz, seine Kompetenz und Sportlichkeit hat die Mitglieder des Lauftreffs auch fürs Sportabzeichen motiviert“, sagt der Pfarrer. Ruppenthal ist selbst Prüfer für das Sportabzeichen und bot kurzerhand Extratermine im Stadion in Fulda an. „Es war immer alles sehr unterhaltsam. Jede Teilnehmerin, jeder Teilnehmer wurde angefeuert. Wir erlebten eine Gemeinschaft, wie sie Sport und Kirche gemeinsam haben“, erzählt der sportliche 67-jährige Ruppenthal. Alle, außer Trainer und Pfarrer, legten erstmals ihr Sportabzeichen ab, was Elke Piaskowski, Sportabzeichen-Beauftragte in Fulda, bei der Übergabe zu würdigen wusste.

Beim Deutschen Sportabzeichen-Wettbewerb gibt es neben der Einzelwertung auch eine Teamwertung bzw. einen Institutionenwettbewerb, der von der Sparkasse Fulda gesponsert wird. Sparkassenvorstand Horst Habermehl wünschte bei der Überreichung der Urkunden den Sportlern viel Glück bei der Auslosung eines Hüttenabends auf der Enzianhütte. Er selbst läuft regelmäßig im Lauftreff der Kreuzkirche mit.

  • img0015
  • img9999