Sprengel Hanau - „Außergewöhnlich schöner Beginn in Wehrda“

THEO denkt LOGISCH! THEA auch!

Der 500. Reformationstag!

Am 31. Oktober ist Reformationstag. In diesem Jahr ist er in ganz Deutschland ein gesetzlicher Feiertag. Deutschland feiert das 500jährige Jubiläum der Reformation!

Weiterlesen ...

Ist schon Ostern?

Einfach mal gute Nachrichten sprechen lassen, das wollte ich gerne in diesen Gedanken. Schließlich steht Ostern vor der Tür. Ich habe mir Mühe gegeben: in den Internetsuchmaschinen „gute Nachrichten“...

Weiterlesen ...

Karfreitag - Ein Feiertag ohne Remmidemmi

An Karfreitag erinnern sich die Christen in aller Welt an ein trauriges Ereignis: die Kreuzigung Jesu. Warum ist das trotzdem ein Grund zum Feiern?

Weiterlesen ...

Minus mal Minus gibt Plus

So habe ich das früher in der Schule mal gelernt und es ging mir in dieser Woche durch den Kopf. Relativ sprachlos macht ja der aggressive Wahlkampf des türkischen Präsidenten Tayyip Erdogan.

Weiterlesen ...

Etwas Heißes im Advent

„Nicht alles wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird!“ Mit diesen Worten trösteten sich viele Menschen nach der Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der USA. Und in der Tat:

Weiterlesen ...

Tageslosung

Freue dich und sei fröhlich, du Tochter Zion! Denn siehe, ich komme und will bei dir wohnen, spricht der HERR.
Darin ist erschienen die Liebe Gottes unter uns, dass Gott seinen eingebornen Sohn gesandt hat in die Welt, damit wir durch ihn leben sollen.
„Außergewöhnlich schöner Beginn in Wehrda“
Vorstellung von Pfarrerin Ann-Cathrin Fiß
k-dsc0122
Foto (Hartmut Zimmermann): Pfarrer Funk und Pfarrerin Fiß beim Vorstellungsgottesdienst in Wehrda

An Erntedank feierte die Kirchengemeinde Wehrda-Rhina auf der Domäne Wehrda einen besonderen Gottesdienst. 300 Besucher waren gekommen. Vakanzvertreter Pfarrer Thomas Funk hieß die neue Pfarrerin Ann-Cathrin Fiß herzlich willkommen.

„Durch die vielen Mitwirkenden war der Gottesdienst lebendig und fröhlich. Er bereitete mir einen außergewöhnlich schönen Beginn für meinen Dienst in Wehrda-Rhina, den ich mit großer Freude antrete“, sagt die neue Pfarrerin in Wehrda-Rhina.
Die Konfirmanden und ihre Eltern schmückten zusammen mit Mitgliedern aus dem Kirchenvorstand einen schönen Erntedankaltar. Viele Musikgruppen des Dorfes wirkten im Gottesdienst mit: Der Männergesangverein, der Singkreis, die Flötengruppe und der Kinderchor. Freundliche Worte fanden auch der Patron Tim Freiherr von Campenhausen, Simone Grobek im Namen des Kirchenvorstandes und der Bürgermeister Gerd Lang. Die Konfirmanden überreichten eine selbstgestaltete Kerze mit ihren Namen.
Die 37-jährige Ann-Cathrin Fiß hat nach ihrer Ordination 2011 zuletzt als wissenschaftliche Assistentin an der Ludwig-Maximilians-Universität in München am Lehrstuhl Altes Testament gearbeitet. Neben der 75%-Stelle in Wehrda-Rhina hat sie eine 25%-Beauftragung als Klinikseelsorgerin im Klinikum Fulda als Pfarrerin im Probedienst inne. „Ich freue mich auf die Aufgabe, weil es den Menschen in den Dörfern so wichtig ist, dass eine Pfarrerin vor Ort ist. Die Initiative „Kirchenretter“, Projekt Pfarrstellenfinanzierung – das ist für mich etwas ganz Besonderes“, sagt Pfarrerin Fiß.

  • k-dsc0145
  • k-dsc0160
  • k-dsc0168

Fotos: Hartmut Zimmermann