THEO denkt LOGISCH! THEA auch!

Der 500. Reformationstag!

Am 31. Oktober ist Reformationstag. In diesem Jahr ist er in ganz Deutschland ein gesetzlicher Feiertag. Deutschland feiert das 500jährige Jubiläum der Reformation!

Weiterlesen ...

Ist schon Ostern?

Einfach mal gute Nachrichten sprechen lassen, das wollte ich gerne in diesen Gedanken. Schließlich steht Ostern vor der Tür. Ich habe mir Mühe gegeben: in den Internetsuchmaschinen „gute Nachrichten“...

Weiterlesen ...

Karfreitag - Ein Feiertag ohne Remmidemmi

An Karfreitag erinnern sich die Christen in aller Welt an ein trauriges Ereignis: die Kreuzigung Jesu. Warum ist das trotzdem ein Grund zum Feiern?

Weiterlesen ...

Minus mal Minus gibt Plus

So habe ich das früher in der Schule mal gelernt und es ging mir in dieser Woche durch den Kopf. Relativ sprachlos macht ja der aggressive Wahlkampf des türkischen Präsidenten Tayyip Erdogan.

Weiterlesen ...

Etwas Heißes im Advent

„Nicht alles wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird!“ Mit diesen Worten trösteten sich viele Menschen nach der Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der USA. Und in der Tat:

Weiterlesen ...

Tageslosung

3. Sonntag im Advent
Als die Zeit herbeikam, dass David sterben sollte, gebot er seinem Sohn Salomo und sprach: Ich gehe hin den Weg aller Welt. So sei getrost und diene dem HERRN, deinem Gott.
Paulus schreibt: Wir lassen nicht ab, für euch zu beten und zu bitten, dass ihr erfüllt werdet mit der Erkenntnis seines Willens in aller geistlichen Weisheit und Einsicht, dass ihr, des Herrn würdig, ihm ganz zu Gefallen lebt und Frucht bringt in jedem guten Werk.
Barrierefreie Teilhabe
Seelsorge in Gebärdensprache

Sehen, riechen, schmecken, fühlen – in Gebärdensprache kommunizieren!
Die Gehörlosenseelsorge ist ein Angebot der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck in Deutscher Gebärdensprache (DGS). 

Gehörlosenseelsorge leistet einen wichtigen Beitrag zu Inklusion und Teilhabe:
Taube Menschen haben in ihrer Sprache, der Gebärdensprache, am kirchlichen Leben teil. 
Barrierefreiheit heißt für taube Menschen, dass in Gebärdensprache kommuniziert wird und im Bedarfsfall Lautsprache in Gebärdensprache gedolmetscht wird.

Gehörlosenseelsorge umfasst grundsätzlich alle Arbeitsfelder pastoraler Tätigkeit.
Als landeskirchliche Pfarrerin ist Melanie Keller-Stenzel für die Gehörlosenseelsorge im Sprengel Hanau zuständig.
Sie ist Ansprechpartnerin für evangelische Gehörlose und ihre Angehörigen in den Kirchenkreisen Hanau, Gelnhausen, Schlüchtern und Fulda.

k-kellerstenzel
Keller-Stenzel, Melanie
Pfarrerin
0661 / 94 25 00 99
0661 / 90 15 75 28
Leipzigerstraße 11
36037 Fulda

Gemeindevorstand Hanau
Gabriele Meyer,
WhatsApp: 0178 816 227
Erika Reitz,
WhatsApp: 0176 9570 6627
Hans Luley, Fax: 06187 910 850

Gemeindevorstand Fulda
Jolanta Müller,
WhatsApp: 0160 9875 8788
Reinhard Eckey,
WhatsApp: 0171 641 9834

Termine
Gottesdienste, Gemeindenachmittage, besondere Veranstaltungen
gd-gelnhausen-2015-057
Nachgedacht
Was mich an der Gebärdensprache fasziniert...
img20171022150402